„Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun.“ (Mao Tse-tung)

 

 

Der Weg zu Ihrer Rehabilitation – professionelle & ganzheitliche Begleitung von Anfang an für einen langfristigen Erfolg

 

Vor jeder Rehabilitation steht ein Antragsverfahren. Dafür sind folgende Ausgangspositionen möglich:

 

Sie befinden sich im Krankenhaus
Mit Ihrem behandelnden Arzt im Klinikum kann eine Rehabilitation oder Anschlussheilbehandlung (AHB) besprochen werden. Die Einleitung und Beantragung dazu übernimmt im Krankenhaus der Sozialdienst beziehungsweise die Überleitungspflege. Sie haben im Antrag die Möglichkeit, den Wunsch zu äußern, wo Sie Ihre Reha-Maßnahme antreten möchten. Das Krankenhaus kann im Voraus in unserem Haus einen Aufnahmetermin für Sie reservieren.

 

Sie sind gesetzlich versichert und möchten eine Rehabilitation ohne vorangegangenen Krankenhausaufenthalt beginnen bzw. der Krankenhausaufenthalt ist bereits seit längerer Zeit abgeschlossen
Ihr behandelnder Hausarzt oder Orthopäde kann Sie in der Antragsstellung beim zuständigen Kostenträger begleiten. Im Erwerbsleben richten Sie Ihren Antrag in der Regel an die Deutsche Rentenversicherung, im Rentenalter an die Gesetzliche Krankenkasse.
Sie haben ebenso die Möglichkeit, sich für Antragsberatung und weitere Klärungen an uns zu wenden.

 

Sie sind privat versichert
Es ist sinnvoll vorab zu klären, welche Leistungen durch Ihre Versicherung abgedeckt sind. Wenden Sie sich daher an Ihre Versicherung, hier kann Ihnen zudem Auskunft gegeben werden, ob und in welchem Umfang eventuelle Eigenanteile in Bezug auf Kosten entstehen. Gerne geben wir Auskunft über Angebotsmodalitäten auf individuelle Anfrage privater Versicherungen weiter.
Im Beamtenstatus wenden Sie sich an Ihre private Krankenversicherung und Beihilfe.

 

Sie hatten einen Arbeits- oder Wegeunfall
In diesem Fall wenden Sie sich an einen Arzt der Berufsgenossenschaften beziehungsweise an einen Durchgangsarzt (meistens Ärzte für Chirurgie) oder sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Es besteht die Möglichkeit, ein Heilverfahren über die zuständige Berufsgenossenschaft zu veranlassen.

 

 

Alle weiteren Informationen zum Ablauf einer Rehabilitation im Reha-Zentrum Straubing finden Sie in unserem Servicebereich.


Gerne berät Frau Verena Dümmler Sie auch in unserer Reha-Sprechstunde, mittwochs von 15-16 Uhr. Um telefonische Anmeldung unter 09421/56838-22 wird gebeten.